Musik

From Roots We Rise (2017)

„Gut Ding will Weile haben.“ Das dachten sich auch die Jungs von Looney Roots, weshalb Liebhaber des gepflegten Reggae und Dub seit langem auf die erste Langspielplatte der Mecklenburger warten. Hierbei haben sie sich jedoch nicht lumpen lassen und präsentieren auf „From Roots We Rise“ neben 15 ausgesuchten Songs der letzten Jahre auch einige spannende Gastmusiker, die ihren ohnehin schon vielfältigen Spielarten des Reggae die letzte Würze und internationales Flair verleihen. Für die Produktion und das Mastering konnten die fünf Musiker mit Aldubb (Planet Earth Studios Berlin) und Ganjaman erfahrene und in der Szene hochgeschätzte Partner ins Boot holen, um ihrem Songmaterial den letzten Schliff zu verleihen.
Das Album wurde am 21. April 2017 auf dem Label MKZWO-Records veröffentlicht und ist sowohl physisch, als auch digital, in allen gängigen Portalen und auf allen Plattformen erhältlich.

Tracklist

  1. Global Disparity
  2. Empathy
  3. Live It Up
  4. Liberator feat. Rod Anton
  5. Garden
  6. Skank Ya Rudeness
  7. Kraut & Rüben
  8. Peaceful Revolution
  9. Remember
  10. Badness Movement
  11. Sunny Day
  12. Urupukapuka
  13. Salida del sol
  14. La vida limitada
  15. Liberator Aldubb Mix
 

Get it at

…oder am Merch-Stand bei unseren Konzerten

 

„Musikalisch bieten die Looney Roots aus Mecklenburg-Vorpommern basierend auf Rootsreggae eine angenehme stilistische Bandbreite. Analog eingespielt, von Aldubb aufgenommen und gemixt und am Ende von Ganjaman gemastert verbreiten die 14 Lieder des Albums eine angenehm satte Wärme.“

Checkt HIER das komplette Review von Karsten Frehe /IrieItes zu unserem Album „From Roots We Rise“

„From Roots We Rise is an excellent debut album for the Berlin group, which expresses not only the musical talent of each piece of the tracklist, but also the artistic abilities in varying themes. This may be the root of a big tree called Looney Roots.“

HIER gibt es das wunderbare Review aus Italien von Danilo Delaponti / Eventi Reggae.

 

Reggae Ark EP (2013)

Tracklist

  1. Liberator
  2. Sunny Day
  3. La vida limitada
  4. Walk Upright
 

Exklusiv bei unseren

Konzerten erhältlich!